fbpx
Montag, 21 Juni 2021 13:55

Vorsicht vor Datenverlust: iCloud-Backups werden von Apple ohne Warnung gelöscht

Apples iCloud löscht nach 180 Tagen ohne Vorwarnung automatisch die Backup Daten von Nutzern, falls der Dienst nicht genutzt wurde.

In der iCloud von Apple Backups anlegen ist ziemlich angenehm, sie legen sich automatisch an und erlauben, falls man auf ein neues Gerät wechselt, die alten Daten auf das neue Gerät zu kopieren. Wie Nutzer aktuell erfahren haben sind diese Dienste keinesfalls für immer sicher - Apple selber warnt auch nicht davor, dass die Daten gelöscht werden. Auf Twitter berichtet der Hochschullehrer Erin Sparling von einem Fall, bei dem er den kompletten Bestand eines iPads verloren hat.

Der Grund dafür ist nämlich, dass Apple iCloud-Backups automatisch nach 180 Tagen löscht, wenn die Sicherungsfunktion nicht genutzt wird. "iCloud Backups sind noch für 180 Tage verfügbar, nachdem du iCloud-Backup deaktiviert oder aufgehört hast, es zu verwenden." heißt es in einem Supportdokument des Konzerns.

Sobald mit dem jeweiligen iCloud-Account ein neues Backup angelegt wurde, wird der "Deletion Counter" wieder zurückgesetzt. Da im Falle von Sparling ein halbes Jahr zwischen der letzten Sicherung und dem Wunsch, das Backup auf einem anderen Gerät wieder einzuspielen lag, funktionierte es nicht. Nach wie vor sieht Apple nicht vor, die Nutzer per Email oder mittels Benachrichtigung zu warnen, dass die Sicherung in der iCloud kurz davor ist gelöscht zu werden.

In Sparlings Fall hatte er ein Backup seines iPads vorgenommen, anschließend das Gerät zurückgesetzt, gelöscht und es verschenkt. Die Sicherung wollte er dann sechs Monate später einspielen als er ein neues Gerät kaufte - doch vergeblich. Der Deletion-Counter wurde aktiviert, da Sparling sechs Monate lang nicht im Besitz eines iPads war, dadurch konnte er während der 180 Tage auch kein neues Backup anlegen.

Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der iCloud-Account bezahlt ist oder nicht - die Löschung erfolgt selbst bei Verwendung von kostenpflichtigem Zusatzspeicher. Auch ist es Apple vollkommen gleichgültig, ob noch genug Platz für weitere Backups wäre oder nicht - es wird auf jeden Fall gelöscht. Zwei Lösungen gibt es aktuell für das Problem: In den 180 Tagen ein neues Backup erstellen oder ein lokales Backup durchführen, auf Max über den Finder und unter Windows über iTunes. 

 

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen Ihr Unternehmen in Sachen EDV. 

Wir bieten verschiedene Services für den Business Bereich an, wir als Experten helfen bei jeglichen Anliegen mit Ihrer IT!

Kontaktieren Sie uns:

  • Mobil: 0660 890 11 02
  • Festnetz: 01 890 11 02
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese Webseite nutzt Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Durch Fortsetzung der Navigation, ohne dabei die Einstellung für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.